Header-Bild
10.06.2020 | Kategorie: Nachrichten Aktive Wehr | Zurück zu Alle Nachrichten

Der Übungsbetrieb der Einsatzabteilung der Feuerwehr Holzmaden wird aufgrund der Corona-Pandemie vorerst weiterhin ruhen.

Derzeit sind lediglich Übungsdienste in der Mannschaftsstärke einer Gruppe (neun Feuerwehrmitglieder) sowie eines Ausbilders unter hohen Hygienevorschriften und Einschränkungen möglich. Bei einer anschließend festgestellten Infektion eines Übungsteilnehmers mit dem Corona-Virus kann dies jedoch zur Folge haben, dass mehrere bis hin zu alle der zehn Übungsteilnehmer sich in eine zweiwöchige, häusliche Quarantäne begeben müssen. Damit stünden diese Feuerwehrmitglieder dem Einsatzdienst nicht zur Verfügung. Die Freiwillige Feuerwehr Holzmaden folgt mit der Pausierung des Übungsdienstes den Empfehlungen des Bundesfeuerwehrarztes, welcher sich bei der Rückkehr zum Übungsdienst an der Entwicklung der Reproduktionszahl der Ansteckungen orientiert. Die weitere Pausierung dient der Sicherheit der Einsatzkräfte und dem Erhalt der Einsatzbereitschaft der Wehr.

Bei einer Wiederaufnahme der Übungen wird diese in Stufen von Kleingruppen über Gruppenübungen bis hin zu Gesamtübungen stattfinden. Der Übungsbetrieb der Jugendfeuerwehr ruht ebenfalls bis auf weiteres.

Der Einsatzdienst läuft ohne Einschränkungen unter Beachtung aller Hygienemaßnahmen weiter.

Derzeit gibt es leere Gänge statt Übungsbetrieb bei der Feuerwehr.

Derzeit gibt es leere Gänge statt Übungsbetrieb bei der Feuerwehr.

|